Weird Image

logo

Neuigkeiten von gestern (Aktuelles gibt es hier)


Nachverfolgung
Tjaha, wer unser Konzert am letzten Wochenende verpasst hat, hat nun die Möglichkeit, die harten Fakten dazu nachzulesen. Und auch wenn die eine oder andere Kleinigkeit (wie Familienstand, Name, o.ä.) nicht in voller Gänze unsere 100%ige Zustimmung findest, so sind wir doch mit dem Grundtenor des Artikels glücklich ;-) Zur Anzeige des Rüsselsheimer Echos geht es hier.
Und noch mehr Infos zum Drumherum gibts im Artikel der Main-Spitze.


Im Dutzend billiger
Wir haben das Dutzend voll - die Weird Voices gibt es seit zwölf Jahren. Und neben viel Feierei haben wir das auch zum Anlass genommen, ein neues Konzert zu veranstalten. Dazu sind alle Freunde der a-cappella-Musik herzlich eingeladen… außerdem natürlich alle, deren Alter durch zwölf teilbar ist. Bei zweimal zwölf Stücken quer durch die a-cappella-Geschichte und das a-cappella Genre von „Fair phillis I saw“ von John Farmer aus dem Jahr 1599 bis „Viva la vida“ von Coldplay aus dem Jahr 2008 wollen die „Weird Voices“ zusammen mit Ihren Gästen an einem gemütlichen Nachmittag im Grünen den Spätsommer und die Musik genießen. Das Konzert findet am Sonntag, den 23.09. um 16.00 Uhr im Garten der evangelischen Kirche Königstädten statt (bei Regen in der Kirche). Der Eintritt ist frei.


Chorwettbewerb der Sparkassen-Stiftung Groß-Gerau

Auch dieses Jahr gab es wieder einen Chorwettbewerb der Sparkasse Groß-Gerau. Die Jury war entweder der Meinung, dass wir gut waren, oder, dass wir besonders viel Förderung nötig haben. So oder so freuen wir uns über den ersten Platz - und natürlich die Förderung - in der Sonderklasse "A Cappella".


Einstimmung auf die ruhige Zeit
In den letzten Jahren musste man sich schon sehr bemühen, wenn mein Weihanchtslieder von uns hören wollte. Die gab es nur ab und an halb-versteckt - als einzelne Stücke auf speziellen Wunsch bei privaten Auftritten oder auch mal im gemütlichen Kreis in einem Königstädter Innenhof. Das sollte dieses Jahr anders werden. Und so haben wir unser erstes richtiges offizielles Weihnachtskonzert gegeben. Die kerzernbeleuchtete evangelische Kirche in Nauheim bot einen tollen Rahmen, so dass es für uns ganz leicht war, die vielen Zuschauer ein Stück weit mit zu nehmen in die Welt der weihnachtlichen Musik zwischen dem 15. und 20. Jahrhundert. An dieser Stelle noch einmal vielen Dank an den Kirchenvorstand für die Versorgung in der Pause mit Glühwein und Orangensaft und nicht zuletzt an die vielen Besucher, die den Abend zu etwas Besonderem gemacht haben. Online verfügbare Pressestimmen gibt es in der Main-Spitze und dem Gerauer Rundblick (Seite 3).


Gedruckte Weird Voices
Wer uns gerne mal kennenlernen würde, sich aber weder traut, uns anzusprechen oder auf eines unserer Konzerte zu gehen, noch unsere CD zu kaufen, dem kann jetzt geholfen werden. Im Rüsselsheimer Echo gab es sowohl eine Vorstellung unseres kleinen Ensembles, als auch eine Rezension unserer CD. Beides ist online verewigt und kann nach einem Klick (bzw. zwei) konsumiert werden... So sehr wir uns auch über die Artikel freuen, am Ende bleibt es aber dabei: wer uns wirklich kennenlernen will, wird um ein persönliches Treffen nicht herum kommen. Wir freuen uns drauf! ;-)


... und der nächste folgt sogleich ...
Nachdem wir jetzt so in richtig schön in Weihnachtsstimmung sind, möchten wir noch unseren ganz eigenen Weird Voices Weihnachtsgruß loswerden. Natürlich musikalisch! Daher wollen wir Sie und Euch alle am Samstag, dem 18.12.2010 ins Hauptquartier unseres kleinen Ensembles, die Astheimer Straße 14, einladen. Dort werden wir ab 17 Uhr bei Glühwein weihnachtliche A Cappella Musik zum Besten geben. Wir freuen uns auf viele Besucher und einen schönen, geselligen Abend.


Nicht nur irgendwelche, sondern gute Neuigkeiten
Viele Jahre hatten wir immer mal wieder darüber nachgedacht, ein Weihnachtskonzert zu geben. Und auch wenn wir das eine odere andere Weihnachtslied ins Repertoire aufgenommen haben, haben wir doch nie ein komplettes Konzert auf die Beine gestellt. Dieses Jahr schien das nicht anders zu werden, bis die Blue Notes bei uns angeklopft und gefragt haben, ob wir mit ihnen nicht genau das - ein Weihnachtskonzert - verwirklichen wollen. Da haben wir natürlich gerne zu gesagt und so werden wir nun
am 5.12.2010 ab 17 Uhr
in der evangelischen Kirche Nauheim

zusammen mit dem Hörsturz, Voces Aureae und dem Chor des Fachbereichs Mathematik der TU Darmstadt einen musikalischen Abend unter dem Motto
Good News - Gute Neuigkeiten
verbringen. Wir freuen uns auf viele Gäste - der Eintritt ist frei. Handlich gibts alle Informationen noch mal hinter diesem Klick.


Sieben
Zeiten ändern sich. Nach Schulzeit und Ausbildung bzw. Studium kommt die Phase, in der man sich seinen Lebensunterhalt selbst verdient und auf eigenen Beinen steht. Häufig geht damit auch ein Wechsel des Lebensmittelpunkts einher. Und auch wenn man zwischendurch immer mal wieder ein bißchen weiter weg ist von zu Hause, schafft man es doch, alte Gewohnheiten bei zu behalten, sich mit alten Freunden regelmäßig zu treffen um Spaß zu haben und vielleicht auch zu proben und aufzutreten.
Wenn man aber zu weit weg ist, sind manche Dinge nicht mehr möglich, auch wenn man es noch so gerne hätte. Unserer Kala geht es da leider nicht anders als vielen anderen. Sie hat ihren Lebensmittelpunkt nun schon einige Zeit in München. Das "Spaß haben mit alten Freunden" ist zwar immer noch möglich, mit dem Proben und Auftreten wirds aber schwierig. Tja und so ist Kala von einem aktiven Mitglied zu einem fördernden Mitglied der Weird Voices geworden und auf der Bühne sind wir jetzt zu siebt.
Kala, alles Gute da unten, danke für alles, war schön mit dir...
... und bis zum nächsten Bier, Wein oder Wasser in geselliger Runde ...


CD auch anders
Unsere CD ist jetzt noch leichter zu bekommen. Für den Fall, dass sich jemand mit diesem neuen unübsichtlichen Ding Internet nicht gut auskennt oder nicht auseinandersetzen will - und es nur manchmal gaaaanz ausnahmsweise anmacht, um zu sehen was es bei uns Neues gibt - kann sich dieser jemand jetzt freuen. Er muss sich nicht mehr durch unsere Seite klicken, um eine CD von uns zu bestellen, sondern er kann einfach ins Elektrohaus Biebel in der Adam-Foßhag-Str. 29 in Königstädten gehen und sie dort zum gleichen Preis direkt mitnehmen. Toll, oder?


Unsere CD
Die CD ist da. Diesmal wirklich. Ehrlich! So ganz richtig!!! Einfach oben auf den neuen Menüpunkt klicken, der augenfreundlich hervorgehoben ist, und schon erfährt man alles, was man über sie wissen sollte.


Kalas Kolumne
Pünktlich zu Ostern hat unsere Kala mal wieder ihre virtuelle Feder rausgeholt, um uns alle an Ihren Gedanken teilhaben zu lassen...
Die "alte" Kolumne ist ab jetzt unter Archiv zu finden.



8 Steine ...
... fielen von acht Herzen - am Samstag nur ein Stückchen, weil die Organisation aufzugehen schien - am Sonntag dann vollends, weil es dabei (offensichtlich nicht nur uns) Riesenspaß gemacht hat. Ein weiteres Konzert der weird voices ist Geschichte. Es ist jedes Mal wieder aufregend und anders, aber was bleibt ist der Nachklang der Freude, eine Stückchen Zufriedenheit, große Erschöpfung und der tiefe Dank sowohl an alle Helfer, als auch an alle Zuhörer und Jubler! Auch wenn man in der Vorbereitung vielleicht manchmal zweifelt, ob es den ganzen Aufwand wert ist - ihr alle habt uns am ersten Dezemberwochenende die Antwort darauf gegeben! Danke!


Kalas Kolumne
Lange erwartet und heiß ersehnt - jetzt ist es wieder so weit: Kala hat uns mit einer neuen Kolumne beglückt. Ist sie wirklich alt und weise geworden? Oder durchlebt sie schlichtweg eine sentimentale Phase? Das werden wohl erst die folgenden Kolumnen zeigen, aber zuerst einmal lassen wir uns von der aktuellen nachdenklich stimmen...


Alles Neu macht der November
Was lange währt...
... wird endlich fertig!
Und mit ein bisschen Glück sogar gut!

Es ist vollbracht - der Zeitpunkt, die vollmundige Versprechen dieses Jahres einzulösen, ist gekommen! Und da wir uns mit Kleinigkeiten nicht abgeben, gibts gleich drei dicke Neuigkeiten!

1. Die neue Homepage...
Zugegebenermaßen ist das jetzt keine so große Überraschung mehr, die meisten Leser dieser Neuigkeit werden es schon bemerkt haben, aber da sich "drei dicke Neuigkeiten" viel besser liest als "zwei dicke Neuigkeiten" soll auf diesen Umstand (diese Homepage ist neu) noch einmal explizit hingewiesen werden.

2. Das neue Konzert...

Die Marketing-Maschinerie ist angelaufen, das Wort verbreitet sich: ja, die acht haben es sich wieder einmal vorgenommen, ein musikalisches Wochenende unter eigener Regie zu veranstalten. Und mit der Hilfe von Freunden, Bekannten und dem einen oder anderen Familienmitglied wird es am ersten Dezember-Wochenende wieder einmal so weit sein. Der Kartenvorverkauf hat begonnen und unter der dedizierten Seite Die Teezeit gibt es sogar noch mehr Infos!

3. Die neue CD...

Und die CD ist nicht nur neu, sondern es ist sogar unsere erste! Unter dem schönen Titel This is no Jazz! kann man sie erstmals im Rahmen unseres Konzerts im Dezember und danach auch über diese Hompepage käuflich erwerben*. Man darf sich über Live- und Studio-Versionen einer Auswahl der Lieder unserer ersten beiden Konzerte elementar und Löwenzahn freuen.
* Update zur CD: Leider, leider haben wir zu optimistisch geplant. Offensichtlich reicht es nicht, die Lieder bei der GEMA anzumelden und entsprechende Gebühren zu zahlen, nein, wir müssen auch den Original-Interpreten fragen, ob wir dessen Stück in eigener Version überhaupt verwenden dürfen, bevor die CD gepresst werden kann. In diesem Sinne haben wir emails an illustre Persönlichkeiten wie Cindy Lauper verschickt und hoffen jetzt auf Antworten... Von daher wird es bis zum Konzert wohl leider nichts mit einer verkaufsfertigen CD - wir stehen zwar in den Startlöchern (CD, Cover, Auflage: alles ist geklärt), aber vor dem offiziellen OK wichtiger Leute können wir leider momentan nichts machen. Änderungen am Status erfahren Sie hier zuerst!

Das wars im Moment mit Neuigkeiten - ich muss wieder los, es gibt bis Dezember noch sehr viel zu erledigen!


Bis dann!